Andreas G. Förster

Vilvoorde: das Ende eines Streiks

In Les sous-titres on 2013-03-15 at 5:38 pm

Gezeigt wird ein Ausschnitt des Films von Jan Bucquoy: „Die Schließung der Renault-Fabrik in Vilvoorde“, Teil 3 der Reihe „Das Sex-Leben der Belgier“. Anlass der Untertitelung ist der Kampf der Belegschaft von Peugeot-Citroën (PSA) im französischen Aulnay.

In dem Film aus dem Jahr 1998 streiken ArbeiterInnen seit Monaten gegen die Schließung einer Automobilfabrik in Belgien. Aber die Gewerkschaft schlägt vor, den Streik zu beenden. Ein großer Teil der Belegschaft will weitermachen und fühlt sich verraten, kommen gegen die strukturelle Macht der Organisation jedoch nicht an. Sie erklären uns ihre Entäuschung.

Währenddessen versucht der Filmemacher, die Pariser Wohnung des Chefs von Renault, Louis Schweitzer, zu finden, um ihn zu entführen und die Entlassenen zu rächen… Der Film ist ein Mittelding aus Doku und Thriller.

Das Sex-Leben der Belgier (Teil 3). Die Schließung der Renault-Fabrik in Vilvoorde. Ausschnitt aus dem Film von Jan Bucquoy. Untertitel: Andreas Förster. Der Film ist zu sehen bei labournet.tv, dort ist auch der Anfang des Films zu sehen.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: