Andreas G. Förster

Die 28 aus Morlaix

In Les sous-titres on 2013-07-18 at 8:29 am

Die Geschichte der 28 aus Morlaix ist die Geschichte von 28 Beschäftigten von France Télécom, die in Morlaix (Bretagne) zwei Jahre lang gegen eine „Verlagerung der Tätigkeit“ nach Brest gekämpft haben.

28-aus-Morlaix

Kollektiv wandten sich die 28 aus Morlaix gegen eine Unternehmensleitung, deren Methoden einen mehr als schlechten Ruf haben, seit es 2008 und 2009 bei France Télécom (FT) zu einer Welle von Selbstmorden mit 35 Toten gekommen ist.

Dieser Film ist, hervorgegangen aus dem Zusammenkommen der FT-Beschäftigten und Mitgliedern des Vereins Canal Ti Zef, vor allem das Zeugnis eines einzigartigen, kollektiven und siegreichen Kampfes.

Die 28 aus Morlaix. Ein Film von Kristen Falc’hon und Eric Le Lan. Untertitel: Andreas Förster. Der Film ist zu sehen bei labournet.tv.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: